Dienstag, 14. Februar 2017

Fotoshooting mit Alpenblick

Hallo Ihr Lieben

Das Schweizer Mittelland , welches ich seit bald 9 Jahren meine Heimat nenne, ist im Winter vor allem für eines bekannnt- nein, nicht für seine idyllische Winterlandschaft, 
sondern sein dominierendes Grau in Grau...
Wie froh bin ich da, dass ich ein paar Tage die Woche " übern Berg" nach Basel zum arbeiten darf, denn hier gibt es zwar auch mal Hochnebel, aber nicht bis auf den Boden und  nicht wochenlang!

Umso toller ist es aber nach der Nebelzeit-der Blick, den man beim Verlassen des Autobahntunnels hat, ist unbezahlbar- bis weit hin ins Berner Oberland lässt es sich da blicken und bei guter Fernsicht oder Fön sind Eiger, Mönch und Jungfrau zum anfassen nah- ein Anblick der mich jedesmal für die grauen Wintermonate entschädigt! Ich liebe das Meer und brauche es auch mind. 1x im Jahr, aber meine Berge brauche ich noch viel mehr! Ich könnte mir nicht vorstellen irgendwo im Flachland zu leben, da würde ich wahrscheinlich eingehen ;-))

Will man allerdings im Winter diesen Blick haben, muss man etwas in die Höhe um dem Nebelmeer zu entkommen, ein Glück ist es von uns nicht ganz so weit-nach 5 min mit dem Auto auf den Berg, parken und ca 30-40 min durch den Wald über den teilweise doch recht steilen Wanderweg  gelangt man zur Höchi Flue und kann dann diesen Blick geniessen :








Und diese Kulisse bietet sich natürlich ideal für Fotoshootings an und so durften mussten meine Mädels ihre neuen Kuschelpullis vorführen.
Auf dem Stoffmarkt im Herbst hatte ich mich in weiser Voraussicht schon mal mit Kuschelsweat eingedeckt, bin aber erst in den Weihnachtsferien dazu gekommen, diese für den bald bevorstehenden Skiurlaub zu nähen.

Da so ein Pulli mit dicker Kapuze unter der Skijacke doch recht unbequem ist, gabs dafür halt einen gemütlichen Kuschelkragen, der nach Belieben hoch oder runtergekrempelt getragen werden kann.
Als SM habe ich Basic Raglan Sweater von Kibadoo ausprobiert und gleich noch eine Nr grösser genäht, so passt der Pulli hoffentlich noch nächstes Jahr :-)
Sehr praktisch finde ich hier die seitlichen Taschen, viel besser als diese Bauchtaschen, die immer so auftragen ;-)





Seht Ihr wie toll die Rehe glitzern? Meine Kleine liebt Rehe und dann noch in Glitzer und innendrin kuschlig weich- der Pulli wurde zum neuen Lieblingsteil erklärt! Das freut doch das Mamiherz!



Vor den Ösen am Kragen hatte ich etwas Muffe, hatte das doch bisher nie geklappt, aber dank dem Video von Anna- einfach nähen, und der Verstärkung aus dekorativem SnapPap , klappte es wunderbar und die Ösen halten nach wie vor wie Bombe :-). Inzwischen habe ich noch 2 weitere Pullis mit Ösen genäht und habe die Angst davor ein Glück verloren! Die Kordelenden habe ich erst Textilkleber am SnapPap festgeklebt und danach zugenäht- hier muss ich aber noch ein bisschen üben, damit das noch etwas schöner wird....

Die Grosse bekam natürlich auch einen Kuschelpulli, da sie ja nicht so aus Mädelzeug und Glitzer steht-gab's für sie die maritime Version und auch dieser Pulli wird sehr gerne getragen





Ich würde gerne noch ein paar mehr von den kuschligen Dingern nähen ( für mich und GG habe auch schon einen gemacht,) aber leider ist es bei uns im Haus, trotz Heizung auf Minimum, 
immer sehr warm ( 23/24 Grad) und wir können meist selbst im Winter drinnen im T- Shirt rumlaufen. Auch in der Schule ist es immer überheizt, so dass es vor allem der Grossen immer sehr schnell zu warm ist, daher würden diese viel zu wenig getragen werden...naja vielleicht folgt noch jeweils einer aus Sommersweat für unseren Ostseeurlaub im August- da oben weht ja immer ne steife Brise ;-)

Liebe Grüsse
Larissa


Stoffe beide vom Stoffmarkt : Dazzling Deers-off white/schwarz
                                   Sweat Anker grau meliert
SM: Kibadoo-Basic Raglan Sweater 




Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder und noch hübschere Mädels. Die Pullies sehen super aus.
    Einen schönen Valentinstag!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Süße Pulls, aber der Blick ist gigantisch, Neid. LG von einer, die schon zu lange nicht mehr auf dem Berg über den Wolken war, Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön: Den Jersey habe ich für meine Enkelin auch vernäht ( auch nach diesem Schnittmuster, nur ohne Taschen, da nicht mehr genug Material ). Die trägt ihn auch mit Alpenblick, allerdings auf die bayrischen Alpen.
    Die Bergspitzen über den Wolken habe ich genossen....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen