Donnerstag, 9. November 2017

Endlich Jacquard, endlich Betty

Hallo Ihr Lieben

da bin ich wieder-meine Blogpause ging dann doch etwas länger als geplant, aber da ich derzeit so
gar nicht zum nähen komme, kann ich Euch eben auch gar nicht viel zeigen. Aber jetzt hatte ich endlich mal Zeit die Bilder vom Herbsturlaub zu sichten und bearbeiten und kann Euch daher heute auch wieder etwas präsentieren :-)
Ihr kennt das sicher: Auf allen Blogs kusiert ein neuer Stoff (dieses Jahr Modal und Jacquard) und Ihr wollt das am liebsten auch gleich ausprobieren-und am besten gleich mit den gezeigten  Schnittmustern....oft ist es dann so, dass ich mir auch gleich Stoff und Schnittmuster kaufe. Diesmal allerdings schlich ich lange drum herum, bis ich mir aufgrund von Ulli's Beitrag
doch das SM holte und beim nächsten Stoffmarktbesuch auch den dazugehörigen Jacquard , nicht allzubunt und passend zu meinem Capsule Wardrobe sollte er sein. Beim Stand von Traumbeere wurde ich dann auch fündig :-)

Der Zuschnitt ging flott, allerdings habe ich die Länge aufgrund meiner Zwergengrösse gleich mal  um 3 cm gekürzt , schliesslich wird Betty ja kurz getragen . Bei den Armen habe ich mich das Kürzen aber nicht getraut, da nachher die Manschetten angenäht werden und das ganz dann wieder nicht zusammen gepassst hätte.
Die Anleitung ist sehr verständlich und schön bebildert, also auch für Anfänger geeignet. Zudem kann sie auch ganz ohne Overlock genäht werden, was ich auch mal ausprobiert habe-das nächste Mal wird's aber wieder mit ;-)
Anders als bei den meisten Jersey-Oberteilen, werden die Ärmel hier zuerst zusammen genäht. Als ich diese spasseshalber mal drüber zog, bekam ich allerdings schon den ersten Schreck: sie sassen ganz schön eng und den Ellenbogen konnte ich kaum bewegen...Na klasse, dachte ich, das nächste TfT...
Trotzdem machte ich nach Anleitung weiter, der nächste Stolperstein kam aber recht schnell-die Ärmelbelege passten trotzdem nicht auf den Ärmel, sie waren irgendwie zu kurz! (wie wäre das gewesen, wenn ich hier noch gekürzt hätte??)  Falsch zugeschnitten kann eigentlich nicht sein, evtl beim Ärmel zu viel und beim Beleg zu wenig NZ gegeben? Also die Ärmelnaht zum Saum hin um 2 cm verschmälert (der Jacquard verzeiht es gut) und dann hat es gepasst.
Noch fix die Arme an das Oberteil dran genäht und voller Spannung anprobiert.....
und es passte perfekt!! Weder zu eng am Oberarm, noch am Ellenbogen.!
Es ist schon immer wieder spannend, wie sich das ganze dann doch zu einem passenden Teil zusammenfügt, oder?

Ich bin jetzt auf alle Fälle von Betty überzeugt und würde mir am liebsten gleich die nächste nähen..dazu brauch ich aber erst wieder Stoff-ich liebäugle ja mit dem Jacquard, aus dem sich die liebe Ulli ihre 2. Jacke  genäht hat...aber in Anbetracht meines Stofflagers (welches ich am Wochenende mal aufgeräumt  und mir daraufhin Stoffkaufverbot erteilt habe, bis mind 50% vernäht sind) wird das wohl erstmal nix :-(  Aber da Betty ja eh eher zu kurzärmeligen Oberteilen getragen wird und mir das langsam zu frisch wird, habe ich ja bis zum Frühling Zeit und kann dann in die Produktion gehen!

So, jetzt aber endlich die Tragefotos:







Die Bilder entstanden ja in unseren Herbstferien , die wir, wie schon so oft in der Nähe von St. Tropez verbracht haben. Der Wettergott meinte es diesesmal auch besonders gut mit uns (wir hatten 10 Tage Sonne und teilweise sehr wenig Wind- sonst mind 1-2 Tage Regen und 1-2 Tage Sturm/Mistral)
Und dieses Jahr haben wir es auch mit den Segelschiffen -erst an der Ostsee und dann jetzt noch hier die Voile de St. Tropez! Und ich muss sagen,  in Rostock lagen auch schöne Segler, aber hier ist das halt doch eine ganz andere Klasse-Luxussegler und modernste Hochsee-Segler wechseln sich ab. Möchte man diese alle sehen, muss man  allerdings früh genug am Hafen sein, da sie gegen 10.30/11.00 zu den Regattas auslaufen...oder dann halt am Abend wieder-aber da bekommt man dann keine Parkplätze mehr ;-))

Und wer jetzt noch Lust hat zu schauen, bekommt noch ein paar Eindrücke von der Voile:



auch Piraten brauchen Gummibärchen!!


man beachte immer die Schuh-Haufen vor den Schiffen...







 
und mit diesen Sehnsuchtsbildern hüpfe ich mal wieder rüber zu RUMS!

liebe Grüsse
Larissa


SM: Betty von Freuleins
Stoff: Traumbeere 
verlinkt bei RUMS



Kommentare:

  1. Liebe Larissa,
    ich freu mich sehr, wieder mal was von Dir zu sehen und zu lesen! Und dann auch noch mit Bezug auf meine Jacken-Posts, da werd' ich doch gleich rot :-)
    Deine Betty ist so schön! Super, dass sie trotz des spannenden Nähens letztendlich doch so gut passt. Die Farben gefallen mir sehr gut, sind eher neutral und dadurch wohl um einiges besser zu kombinieren als meine. Ach, jetzt bekomm ich direkt Lust, mir auch gleich wieder eine zu nähen.
    Ganz liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Betty habe ich auch auf meiner Näh-Liste. Dein Exemplar ist echt schön geworden! Und tolle Bilder!
    Lg Maarika

    AntwortenLöschen