Donnerstag, 13. Juni 2019

Näh Dein Stil Kurs mit Silia

Hallo Ihr Lieben

heute komme ich endlich mal dazu Euch etwas über meinen letzen Kurs zu erzählen!

**es folgt Werbung wegen Markennennung, Designer und Kursanbieter Angabe**


Nachdem ich in der Facebookgruppe von EllePuls die kostenlose Farbchallenge mitgemacht hatte, habe ich schwer mit mir  gerungen auch den "Näh Deinen Stil Kurs" zu belegen. Schliesslich gibt man hier doch nicht gerade wenig Geld für einen Online Kurs aus. Aber nach der guten Erfahrung mit dem FBA Kurs bei Meike meldete ich ich doch an.  Der Kurs ging 7 Wochen und bestand aus 5 Modulen. In der ersten Woche durften alle in der FB Gruppe ihr "Outfit of the Day " zeigen, so lerne man sich schon mal etwas kennen und wie oft in so Gruppen gab es aktive und nicht so aktive Teilnehmer , aber die Mischung war sehr gut und so wurden Inspiration, Tips und Ideen ausgetauscht.  
In den Module ging es um die Wirkung auf andere, meine Farben (inkl Kontrast, Intensität), Figurtypen, Proportionen , Schnittkollektionen, einfache Anpassungen und zum Schluss Outfit-Erstellung.  Die Auseinandersetzung mit den Farben war für mich noch sehr aufschlussreich, da ich zwar vor 2 Jahren eine Farbberatung gemacht hatte, wie hier beschrieben, aber es ist was anderes , wenn man die Farben "vorgesetzt" bekommt oder man sich wirklich mit der Helligkeit  und Intensität auseinander setzt. Die Farbberatung war schon gut und grösstenteils passen die Farben schon zu mir, aber ich habe festgestellt, dass manche Farbe, die ich zwar sehr gerne mag und mir schon auch stehen, aber trotzdem "nichts für mich tun". Neu habe ich für mich zb dunkles Bordeaux entdeckt oder auch flaschengrün und bin so fürs erste von meinen doch rosalastigen Klamotten etwas abgerückt und kaufe auch erstmal nichts in der Farbe :-). 
Auch bei den Proportionen habe ich endlich meine ideale Shirtsaumlänge gefunden und festgestellt, dass alle meine Shirts eigentlich zu lang sind ;-) (jetzt gehts ans kürzen)
Und ja, ich habe gelernt, noch etwas mehr auf die Zusammenstellung des Outfits zu achten, aber es fehlen hier noch einige Teile , die ich mir nach und nach nähen will. Und es gibt nach wie vor Tage, an denen  es mir "wurscht" ist, ob da alles super zusammenpasst und aus 3-4 Teilen besteht- Hauptsache bequem ;-)
Das wichtigste aber für mich: Ich habe es geschafft, von den ganzen wunderschönen "Must have" Stoffen mit denen man auf den Social Media bombardiert wird , Abstand zu nehmen und auch bei den x Newslettern mit Sonderangeboten-ich schaue nur noch nach bestimmten Farben , und wenn der Stoff auch noch so schön und günstig ist-ich kann widerstehen !! Härteprobe war der Stoffmarkt, den ich zusammen mit einer Kursteilnehmerin besucht habe. Aber wir haben wirklich nur geholt was wir brauchten und passt :-). (Das war auch noch so ein Ding: sie ist auch eine Deutsche, die in der Schweiz lebt, und sogar nur 15min von mir entfernt! Wir haben beide eine Hotelfachausbildung gemacht und unsere Männer sind beide Köche! Und wo lernen wir uns kennen? Bei einem Online-Nähkurs!

Ich habe bei dem Kurs noch einiges dazugelernt, und kann ihn  nur weiterempfehlen . Natürlich ersetzt er keine private Stilberatung vor Ort, aber Elke versucht trotzdem so weit wie möglich auch auf die einzelnen Personen und Fragen einzugehen -und wer es ganz genau haben möchte, kann bei ihr einen persönlichen Termin zur Farb & Stilberatung machen, für mich ist Berlin allerdings dafür zu weit weg ;-). Und wer sich erstmal nur Inspiration holen möchte, für den gibt es noch ihren Podcast zu dem Thema (u.a auch bei YT)

So ging ich dann voller Elan auf Schnittmuster-Suche : V-Ausschnitt (um mich zu strecken) und leicht tailliert (auch wenn unten das Bäuchlein ist-die Taille ist noch sehr schön vorhanden) . Auf meiner Festplatte tummelten sich allerdings fast nur Schnitte mit Rundhals/U-Boot und Oversize/überschnitte Ärmel! (war auch noch interessant festzustellen...wie ist das bei Euch, schon mal Eure Schnittmuster dahingehend betrachtet?) 
Zum Glück gibt es ja genügend Schnittmusterhersteller und meine Wahl fiel auf das Shirt Silia von Prülla. Prülla hat ja nun eine ganz andere Figur als ich, also war mir klar, dass ich hier was anpassen muss und nähte erstmal ein Probeshirt mit FBA aus Modal. Das Shirt war allerdings nachher sehr weit , rutschte nach hinten und die Ärmel sassen gar nicht. Meine Nähkollegin nähte das selbe Shirt in Gr 40, welches mir bei einer Anprobe auch ohne FBA ganz gut passte. Aber wir beide hatten Probleme mit der Schulter/Achsel. Also habe ich hier die Schulter etwas verschmälert.  Ganz zufrieden bin ich zwar immer noch nicht, da es unterm Arm immer noch nicht richtig sitzt... aber ich weiss jetzt auch nicht mehr, was ich hier noch anpassen könnte und mir fehlt momentan auch dazu die Zeit und Geduld ;-). Das Shirt  habe ich ebenfalls wieder aus einem Modal genäht , den ich am Stoffmarkt ergattert habe und genau in in mein "Blauton-Farbschema" passt 







Und damit gehts ab zum Nähfrosch , mal schauen ob ich dort noch Ideen für meine endlose Summer Sew Liste finde ;-)))

liebe Grüsse
Larissa

Schnitt: Silia von Prülla
Stoff: Modal vom Stoffmarkt
verlinkt bei DfDaD, Sewlala


Donnerstag, 30. Mai 2019

Oversize mit Ula

Hallo Ihr Lieben

wie bereits erwähnt, bin ich in letzter Zeit kaum zum Nähen gekommen und wenn dann auch hauptsächlich nur Basics. Eine Ausnahme gab es allerdings -auf Instagram sah ich das Video von Dani/Schnittgeflüster zu ihrem Schnitt Ula. Obwohl ich weiss, dass mir Oversize nicht wirklich steht (bei meinen 1,58) wollte ich den Schnitt unbedingt ausprobieren. Schon lange Zeit hatte ich einen Modal von Lillestoff in der Kiste, wo ich damals nur 1m geordert hatte und nie wusste  was genau draus nähen. Ich hab wirklich das letze Fitzelchen Stoff benötigt und daher ist die Ula vorne etwas kürzer als vielleicht gemacht (oder benötigt ;-) und am hinteren Ärmel mache ich Werbung für Lillestoff, aber das ist ok :-). 
Ob mit der Schnitt mir jetzt wirklich steht oder nicht kann ich immer noch nicht sagen, definitiv  müsste die nächste vorne etwas länger werden . Aber sie ist bequem und luftig und ich hatte sie doch schon ein paar mal an. 
Die Fotos sind diesmal übrigens am Lago Maggiore entstanden, wo wir zu Ostern ein paar Tage verbracht haben-jaa, nach 20 Jahren in der Schweiz haben wir es endlich mal geschafft ins Tessin zu fahren :-)). Es wäre ja auch nicht wirklich weit-wenn der Gotthardtunnel nicht dazwischen wäre! Auf dem Hinweg standen wir eine Std davor im Stau (und es war Montag mittag) , der Rückweg an Karfreitag ging jedoch reibungslos und von Haustür -Haustür waren es nur 3 Std...ein Katzensprung also...eigentlich....wenn nicht ganz Europa da durch müsste um in den Süden zu kommen....

Wir hatten via Airbnb auf der italienischen Seite am Westufer ein kleinem Dorf zwischen Verbania und Cannobio ein kleines Ferienhäusel mit wunderschönen Blick auf den Lago gemietet. Leider war es noch nicht so schönes Wetter , aber immerhin konnten wir einmal draussen frühstücken (das warme Wetter kam erst an Ostern selber) Wer Interesse hat, kann mich gerne anschreiben-das Haus kann ich nur empfehlen!











liebe Grüsse
Larissa


Der Post enthält Werbung, da Schnittmuster, Designer, Stoffhersteller und Orte/Organisationen benannt werden....

SM: Ula von Schnittgeflüster
Stoff: Modal von Lillestoff
verlinkt bei Nähfrosch


Dienstag, 21. Mai 2019

Lembut für die Kids

Hallo Ihr Lieben

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich schon wieder seit fast 3 Monaten nichts gepostet habe!
Wahnsinn, wie schnell die Zeit schon wieder rum gegangen ist...
Diese ungeplante Pause hatte aber seinen Gründe (Näh Dein Stil Kurs, Renovation im Haus, defekte Haushaltsgeräte , die natürlich mehr oder weniger gleichzeitig kaputt gehen-aber immerhin haben wir so gesehen, dass man als 4köpfige Familie auch 2 Wochen aus der Kühlbox leben kann (natürlich alle  paar Std die Akkus wechseln (ein Glück hatten wir einen extra Tiefkühler) und auch das kombinierte Kochen auf dem Gasgrill und Campingaskocher geht durchaus für 1-2 Wochen...trotzdem bin ich froh, dass ich jetzt wieder einen funktionierenden Herd und Kühlschrank habe ;-)).

Nicht nur zum bloggen hat die Zeit gefehlt, auch zum Nähen , und wenn dann sind nur wenige Basicteile entstanden bzw viel Zeit mit Anpassungen verbracht, die aber nicht viel gebracht hätten, aber dazu ein anderes Mal.

***es folgt Werbung***


Und dann durfte ich wieder an einem Probenden teilnehmen und zwar bei der lieben Katja vom Nähfrosch . Katja hat schon ein paar Schnittmuster rausgebracht , u.a die Babyhose Ras, welche damals auch eines meiner ersten Nähprojekte war :-). 
Diesmal ging es aber um das Shirt Lembut, welches bereits für uns Grosse erschienen ist und es nun neu auch für die Kids gibt.

Lembut ist ein wirklich variables Schnittmuster, kurzarm, langarm, mit Armrüsche oder ohne, als Croptop und sogar für Webware ist es geeignet. Mehr Infos zu dem Schnittmuster und den Probenähbeispielen findet Ihr hier bei Katja

Für die Jüngere war meine erste Variante in Gr 146, da sie ein recht breites Kreuz hat, es passt, aber hat noch gut Luft




und übrigens -der Stoff muss so ;-))



beim 2. Shirt habe ich ein luftiges Shirt aus Modal für die Grosse genäht-beim Fotoshootings waren allerdings nur 4 Grad (und das im April!!)




statt den Armsaum mit den Rüschen zu machen habe ich einfach ein Bündchen angenäht


hier hatte ich die 146 genäht, und durch den Modal fällt es natürlich sehr locker, aber das gefällt ihr sehr gut


Und das 3. Shirt musste unbedingt auf Wunsch nochmal eins mit Rüsche im Lieblingstoff sein...



 na, wer erkennt unser Ausflugsziel an diesem Wochenende?






Die Halsausschnitte habe ich übrigens alle mit Beleg (selber gebastelt, eine Anleitung dafür gibts zb hier ) versäubert, da die Mädels nicht mehr so auf Bündchen stehen .

Wie erwähnt kann man Lembut auch aus Webware nähen (ohne RV) , da wird sicher noch ein Teilchen aus Viskose für den Sommer folgen....in der Hoffnung, dass der Sommer dieses Jahr auch irgendwann nochmal kommt........:-((

Ich hoffe, dass ich in der nächsten Zeit wieder mehr zum Nähen und auch bloggen komme, eine Bluse aus Viskose liegt derzeit schon unter der NähMa und von meinen "Näh Dein Stil Kurs " von Ellepuls muss ich Euch ja auch noch erzählen!!

liebe Grüsse

Larissa

Schnittmuster: Lembut von Nähfrosch-das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt
Stoff: Swafing & Hamburger Liebe
 verlinkt bei: Creadienstag, HoT,


Dienstag, 26. Februar 2019

Graffiti zum Kuscheln

Hallo Ihr Lieben

so langsam fängt es bei der Grossen an, dass sie sich auch nicht mehr sooo gerne benähen lässt, bzw die Stoffauswahl immer schwieriger wird (und Minecraft , Fortnite oder Pokémon Stoff habe ich noch nicht entdeckt....). 
Diesen Stoff , einen schönen kuschligen Sweat , hat sie sich allerdings selber ausgesucht, als wir nach gefühlten 100 Jahren mal wieder zusammen einkaufen waren. 
*es erfolgt Werbung wegen Schnittmuster/Designer Erwähnung*

Das Mix& Match Schnittmuster von Ki-ba-doo hatte ich ja hier schon getestet, diesmal einfach eine Nummer grösser und mit Kapuze und herausgekommen ist ein neuer Lieblingspulli. Mir gefällt der selber so gut, dass ich  schon die ganze Zeit am Überlegen bin, ob ich mir  nochmal was von dem Stoff holen soll (wenn es ihn noch gibt) und mir selber auch so einen Hoodie nähe...:-)














liebe Grüsse
Larissa

Stoff: Swafing
Schnittmuster Ki-ba-doo Mix & Match, normale Version mit Kapuze
verlinkt bei HoT, Creadienstag, ELFIS (ehemals Dienstagsdinge)