Dienstag, 14. Februar 2017

Fotoshooting mit Alpenblick

Hallo Ihr Lieben

Das Schweizer Mittelland , welches ich seit bald 9 Jahren meine Heimat nenne, ist im Winter vor allem für eines bekannnt- nein, nicht für seine idyllische Winterlandschaft, 
sondern sein dominierendes Grau in Grau...
Wie froh bin ich da, dass ich ein paar Tage die Woche " übern Berg" nach Basel zum arbeiten darf, denn hier gibt es zwar auch mal Hochnebel, aber nicht bis auf den Boden und  nicht wochenlang!

Umso toller ist es aber nach der Nebelzeit-der Blick, den man beim Verlassen des Autobahntunnels hat, ist unbezahlbar- bis weit hin ins Berner Oberland lässt es sich da blicken und bei guter Fernsicht oder Fön sind Eiger, Mönch und Jungfrau zum anfassen nah- ein Anblick der mich jedesmal für die grauen Wintermonate entschädigt! Ich liebe das Meer und brauche es auch mind. 1x im Jahr, aber meine Berge brauche ich noch viel mehr! Ich könnte mir nicht vorstellen irgendwo im Flachland zu leben, da würde ich wahrscheinlich eingehen ;-))

Will man allerdings im Winter diesen Blick haben, muss man etwas in die Höhe um dem Nebelmeer zu entkommen, ein Glück ist es von uns nicht ganz so weit-nach 5 min mit dem Auto auf den Berg, parken und ca 30-40 min durch den Wald über den teilweise doch recht steilen Wanderweg  gelangt man zur Höchi Flue und kann dann diesen Blick geniessen :








Und diese Kulisse bietet sich natürlich ideal für Fotoshootings an und so durften mussten meine Mädels ihre neuen Kuschelpullis vorführen.
Auf dem Stoffmarkt im Herbst hatte ich mich in weiser Voraussicht schon mal mit Kuschelsweat eingedeckt, bin aber erst in den Weihnachtsferien dazu gekommen, diese für den bald bevorstehenden Skiurlaub zu nähen.

Da so ein Pulli mit dicker Kapuze unter der Skijacke doch recht unbequem ist, gabs dafür halt einen gemütlichen Kuschelkragen, der nach Belieben hoch oder runtergekrempelt getragen werden kann.
Als SM habe ich Basic Raglan Sweater von Kibadoo ausprobiert und gleich noch eine Nr grösser genäht, so passt der Pulli hoffentlich noch nächstes Jahr :-)
Sehr praktisch finde ich hier die seitlichen Taschen, viel besser als diese Bauchtaschen, die immer so auftragen ;-)





Seht Ihr wie toll die Rehe glitzern? Meine Kleine liebt Rehe und dann noch in Glitzer und innendrin kuschlig weich- der Pulli wurde zum neuen Lieblingsteil erklärt! Das freut doch das Mamiherz!



Vor den Ösen am Kragen hatte ich etwas Muffe, hatte das doch bisher nie geklappt, aber dank dem Video von Anna- einfach nähen, und der Verstärkung aus dekorativem SnapPap , klappte es wunderbar und die Ösen halten nach wie vor wie Bombe :-). Inzwischen habe ich noch 2 weitere Pullis mit Ösen genäht und habe die Angst davor ein Glück verloren! Die Kordelenden habe ich erst Textilkleber am SnapPap festgeklebt und danach zugenäht- hier muss ich aber noch ein bisschen üben, damit das noch etwas schöner wird....

Die Grosse bekam natürlich auch einen Kuschelpulli, da sie ja nicht so aus Mädelzeug und Glitzer steht-gab's für sie die maritime Version und auch dieser Pulli wird sehr gerne getragen





Ich würde gerne noch ein paar mehr von den kuschligen Dingern nähen ( für mich und GG habe auch schon einen gemacht,) aber leider ist es bei uns im Haus, trotz Heizung auf Minimum, 
immer sehr warm ( 23/24 Grad) und wir können meist selbst im Winter drinnen im T- Shirt rumlaufen. Auch in der Schule ist es immer überheizt, so dass es vor allem der Grossen immer sehr schnell zu warm ist, daher würden diese viel zu wenig getragen werden...naja vielleicht folgt noch jeweils einer aus Sommersweat für unseren Ostseeurlaub im August- da oben weht ja immer ne steife Brise ;-)

Liebe Grüsse
Larissa


Stoffe beide vom Stoffmarkt : Dazzling Deers-off white/schwarz
                                   Sweat Anker grau meliert
SM: Kibadoo-Basic Raglan Sweater 




Dienstag, 31. Januar 2017

Little Wanda

Hallo Ihr Lieben

Während meine grosse Tochter (9) eigentlich mehr Junge als Mädel ist, beschränkt sich die Stoffauswahl bei ihr mehr auf die gedeckten Farben, bloss kein Rosa und Glitzer und am liebsten bequeme Hoodies und weite Hosen. Meine Kleine (7) dagegen trägt auch mal gerne ein Kleid und macht sich bisschen schick, aber bloss nicht zu viel und meist auch nur, wenn die Grosse nicht da ist....Kleider zieht sie wie gesagt auch mal an, aber irgendwie will sie immer eher der Grossen gefallen (wobei die gar nichts abfälliges sagt, wenn die Kleine mal schick ist) und daher habe ich letzte Zeit doch recht wenige Kleider für sie genäht. Die engen Kaufshirts von den bekannten Modehäusern mag sie auch nicht wirklich, daher greife ich letzte Zeit auf einfach auf Tunikas zurück. Die kann sie zur Legging/Skinnyjeans tragen und ist nicht gleich wieder "ein Kleid" ;-)

Ein Schnittmuster, welches auch schon länger ungetestet auf der Festplatte weilte, ist Wanda von Schnittgeflüster. Von Dani habe ich hauptsächlich Damenschnittmuster, aber sie hat auch sehr schöne Mädchensachen, wie zB. unsere Einschulungskleid, welches ja auch sehr gut gepasst hat.

Zu bunt durfte die Tunika aber auch nicht werden, also entschied sich Madame für den Jersey von Lillestoff in Lachs/Melange, der eigentlich für mich gedacht war ;-). Damit es aber nicht ganz so langweilig wurde, durfte noch eine Feder in gold darauf.

Der Stoff st sehr angenehm , allerdings muss ich sagen, dass er doch ziemlich knittert...auf den Bildern sieht es es sogar noch schlimmer aus....dabei hatte ich es nach dem Waschen gebügelt, aber ok, sie hatte das Teil natürlich auch schon den ganzen Tag an...da darf es dann schon etwas verknittert sein :-)



 man beachte Mami's schicke Schuhe......



Laut Masstabelle hätte ich die 134 nähen können, da sie aber doch ein ziemlich breites Kreuz hat, habe ich lieber die 140 genäht-ein Glück, so passt es gut und ist gar nicht zu weit....


Wenn ich mir jetzt die Arme so anschaue, kann ich mir vorstellen, dass ich hier bald mit Bündchen verlängern darf...sie hat einfach im Moment extrem lange Arme-was ich bei der Grossen kürzen muss, kann ich bei der Kleinen hinzugeben-da reicht meist die normale Saumzugabe schon nicht mehr aus...



Und wenn man ganz genau hinschaut , sieht man schon wieder einen Fleck oben, der nicht mehr raus geht.....inzwischen schon typisch....auf den gekauften Sachen finde ich sowas nicht, immer nur auf den selbstgenähten.....wollen mir Kinder damit was sagen??? ;-))


liebe Grüsse
Larissa

SM: Wanda von Schnittgeflüster
Stoff: Lillestoff Uni Lachs/melange
Plott: Feder von Einzelglück (Blog ist jetzt aber irgendwie gesperrt ?) 
verlinkt bei: HoT, Creadienstag





Donnerstag, 26. Januar 2017

Eine Schwalben Carol

Hallo Ihr Lieben


Kaum zu glauben, aber heute habe ich schon wieder ein Kleid für Euch!!!
Ich kann nichts dafür-ich musste einfach in letzter Zeit meine ganzen Kleider Schnittmuster, die auf der Festplatte schlummerten, austesten. Jetzt fehlt mir glaube ich nur noch Frau Alma/Hedi und eine Else, dann müsste ich sie alle durch haben...aber natürlich nicht zu vergessen, noch die verschiedenen Variationen von Rosa P's Buch...Ihr könnt Euch also schon mal darauf einrichten, dass noch das eine oder andere Kleid folgen wird :-))

Heute zeige ich Euch meine quietschgelbe Carol von Pattydoo. Der Interlook ist einer der Schwalbenstoffe Kenny von Swafing. Soll zwar senfgelb sein, aber dafür finde ich ihn etwas zu hell..naja, so gibt es wenigstens einen hellen Lichtfleck in dem  eisigen Wintergrau hier...wobei zum Zeitpunkt des Fotografierens (Dezember) hatten wir noch schönsten Sonnenschein....(schon fast zu viel für die Bilder..)

Dieses Kleid war mein Probekleid, bei Pattydoo schwanke ich immer zwischen Gr 38 und 40-38 sitz etwas knapp über der Brust und 40 wieder etwas zu weit am Rücken...ich habe aber hier, da der Stoff nicht soo dehnbar ist, vorsichtshalber eine 40 genäht...und diese ist mir doch etwas zu weit geraten...es ist noch ok zum Anziehen, aber etwas figurbetonter hätte sie schon sein dürfen. Im Nachhinein an den Seiten was wegnehmen hätte sich aufgrund des Tunnelbundes auch etwas schwierig gestaltet...und so geniesse ich jetzt die bequeme Weite ;-)



Die Ärmel habe ich 3/4 Länge gemacht, mag ich im Moment am liebsten, ist zwar etwas unpraktisch beim Jacke anziehen, aber ich muss nicht dauernd die Ärmel hochschieben ;-)


und meine Strickjacke passt auch wieder dazu, juhu !
Nach dem Fotografieren habe ich in meinem Schrank noch ein anderes Tuch gefunden, was noch besser dazu passt, mehr in Braun/beige, leider war die Sonne aber aber dann weg und später haben wir es vergessen, hier noch ein Foto zumachen..naja, dieses Tuch hier geht ja auch..


Mit den gelben Strumpfhosen finde ich zwar schon alles sehr gelb, aber lustigerweise findet mein Mann gerade das cool :-) und mit den braunen Stiefeln fällt es ja auch nicht sooo auf...

Habt Ihr Carol schon vernäht? Wie seid Ihr damit zufrieden? Ob ich Carol nochmal nähe kann ich noch nicht sagen, wenn dann auf alle Fälle eine Nummer kleiner, aber dazu müsste ich hier nochmal das SM ausdrucken , da ich zu faul zum Abpausen war (jaaa....Fehler ich weiss....) und vom Schnitt/Passform her gefällt mir das Sweatkleid von Fadenkäfer eigentlich fast besser...wahrscheinlich werde ich eher nochmal so eins in sommerlichen Farben nähen..wenn ich denn zufällig auf einen schönen Sommersweat treffen sollte der mich ganz doll anbettelt ihn zu kaufen...;-)

liebe Grüsse
Larissa

Stoff: Swafing Kenny Schwalben Senf
verlinkt bei RUMS




Dienstag, 17. Januar 2017

Weihnachtskarten 2016

Hallo Ihr Lieben!

Brrr, ist das heute ein ekliges Winterwetter da draussen-Minusgrade und Ostwind...komme mir schon grad vor wie in Sibirien! Aber immerhin passt das Wetter so wenigstens zu meinem heutigen Post ;-)
Dass ich ja auch alle meine Karten (Geburtstage, Xmas, etc) selber mache, hat die eine oder andere ja vielleicht schon mitbekommen, aber irgendwie zeige ich diese hier sehr selten...dabei mache ich eigentlich noch recht viele Kärtchen....aber meist ziemlich kurz vor knapp und dann reicht es nur noch für einen schnelle Handyschnappschuss, damit ich nächstes Jahr noch weiss, was ich gemacht habe :-)

Bei meinen diesjährigen Weihnachtskarten hatte ich jedoch Zeit mal wieder schönere Fotos zu machen, bzw die neue Vollformat-Kamera meines Mannes zu testen...wobei ich ja doch noch eher bei der Automatikfunktion bleibe, da ich das mit der Blende etc. irgendwie immer noch nicht kapiert habe....:-(

Zurück zu meinen Karten: Ich produziere jedes Jahr ca. 35 Stk. und habe natürlich nicht massig Zeit und Lust hier für jeden einzelnen was anderes zu machen, also musste wieder eine Idee her, die zur Massenproduktion passt. Extra für sowas hatte ich mir das neuen Tool "Misti" bestellt. Echt super praktisch, allerdings nur mit Clear Stamps oder EZ-Mount verwendbar, aber fast alle meine Weihnachtsstempel sind auf Holz!! Natürlich hätte ich die benötigten Stempel erstmal ummontieren können, aber hier fehlte mir der EZ-Mount und die Zeit. Also auf Pinterest etwas herumgestöbert, und ein Idee mit dem SU Stempelset  Festival of Trees gesehen, wo ich wusste, dass meine Freundin dieses hat. Dieses also ausgeliehen, verschiedene Farbkombis ausprobiert, bis ich mich dann für Schiefer, Chili und Flüsterweiss entschieden habe. Für den Hintergrund habe ich zusätzlich das Set Gorgeous Grunge benutzt.  Mit meinem Misti, etwas Glitterglue und 3D Kleber auf die Kugeln sind so schnell ein paar einfache Karten entstanden , die aber aber meiner Meinung doch edel genug für Weihnachten sind :-)






Wie handhabt Ihr das? Verschickt Ihr Weihnachtskarten oder alles nur noch Digital? 
Es ist zwar jedes Jahr immer ein ziemlicher Aufwand, aber trotzdem freuen sich meine Freunde und Bekannten und würden sich wahrscheinlich schon sehr wundern, wenn da nichts mehr von mir kommen würde und es macht mir ja auch Spass, also wird es auch nächstes Jahr wieder selbstgemachte Weihnachtskarten geben :-)

liebe Grüsse
Larissa

Stempelset: SU Gorgeous Grunge & Festival of Trees
Text: Uniko Studio Simply Said Christmas und ?
Papier: SU Flüsterweiss, Chili, 
Verlinkt bei HOT, Creadienstag